Monday, October 23, 2006

www.serifan-chicken.piczo.com

Saturday, May 20, 2006

und ein mann trägt ein schild und auf dem schild, da steht nur "frei"

und noch einmal arme ausstrecken und denken, und warten auf diese person, die dich rettet, weil du sie rettest, und das lächeln, wenn etwas zerbricht und regen drauf fällt; ich trage dich ich trage dich und meine füße sind blitze. wenn ich hier schon einmal bin, lass mich bleiben, solange es geht.

Wednesday, May 17, 2006

von heiligenscheinen und vogelscheuchen

ich hatt heute einen sehr symbolschwangeren traum...

ich fuhr mit einer gruppe menschen am feldrand entlang, das feld lag irgendwie weit unter uns, und auf ihm liefen riesige gestalten rum. die erste lief weit gebeugt unter einer last lumpen, und unter den lumpen strahlte reinweiß ihr antlitz hervor, und sie war von einer art heiligemschein um den ganzen körper umgeben. ihr gesicht konnte man nicht sehn. als wir weiterfuhren pfiff ich nach ihr, und sie hebte den kopf, doch in dem moment tat sich vor ihr ein hügel auf und ich sah das gesicht doch nicht.
wir machten pause irgendwann, und setzten uns an den feldrand; das feld war plötzlich nicht mehr so weit unter uns, sondern auf einer höhe mit der landstraße. einige saßen, andere standen. ich saß. auf dem feld lief ein fuchs, und ich sagte: "seht da, ein fuchs!" und felix puhle meinte sowas wie: "füchse sind in ordnung."
das tier kam dann zu uns und strich durch die ansammlung von menschen, die dort stand/saß, und besonders um aileen herum, die bauchfrei dastand, und man konnte sein verlangen, in ihr fleisch zu beißen beinahe in der luft zerschneiden. dann lief er weiter durch die runde und begann zu sprechen, ich weiß aber nicht mehr, was. tobi und christoph meinten die ganze zeit zu aileen, sie solle sich doch endlich setzen.
als wir dann irgendwann weiterfuhren sah ich noch andere riesenhafte personen auf dem feld, einige waren dürr und hatten das antlitz einer vogelscheuche, und als wir noch weiter fuhren, lagen auf karren aufgetürmt vogelscheuchen, von denen ich nicht erkannte, ob sie mal lebendig waren, es immer noch sind oder nie gewesen.

Monday, May 01, 2006

ich wollte nicht viel sagen

nur dass: happy birthday christin.

und: mein wochenende war toll. maktub.

Sunday, March 26, 2006

das hier möchte ich mit euch teilen:

"Die Oase würde von nun an ein leerer Ort für sie sein.
Von nun an würde die Wüste wichtiger sein als die Oase. Sie würde sie immer betrachten und zu erraten versuchen, welchem Stern der Jüngling auf der Suche nach seinem Schatz gefolgt sei. Sie würde ihre Küsse dem Wind mitgeben in der Hoffnung, dass diese das Gesicht des Jünglings streiften und ihm erzählten, dass sie lebte und auf ihn wartete, wie eine Frau, die einen mutigen Mann erwartet, der seinen Träumen und Schätzen nachgeht. Von diesem Tag an würde die Wüste nur eines sein: die Hoffnung auf seine Wiederkehr!"

--- Paulo Coelho "Der Alchimist"


Prinzessin, sag weißt du noch, wie nah wir den Engeln sind?

Saturday, March 18, 2006

schaunse

gucke da
ne website:
http://serifanchicken.piczo.com/?cr=4&rfm=y

Sunday, March 12, 2006

ein lied zu schreiben ist ein zarter kuss

das hier begrabe ich unter frischem schnee. forme tonlos die wörter, es tut schon weh, deine lippen anzusehn.